Rotklee zur Linderung der Wechseljahrsbeschwerden?

Bei etwa einem Drittel aller Frauen in den Wechseljahren treten Symptome wie verringerte Muskelmasse, Gewichtszunahme, hoher Cholesterinspiegel und Hitzewallungen auf.

Zur Linderung der Wechseljahresbeschwerden schwören viele Frauen auf natürliche Heilmittel, anstatt sich ausschließlich auf eine Hormontherapie zu verlassen. Eines dieser beliebten Heilmittel ist Rotklee.

Was macht Rotklee so wertvoll?

Auch wenn er oft als ein einfaches Unkraut betrachtet wird und aus dem Garten entfernt wird, ist Rotklee eine Pflanze voller wohltuender Eigenschaften.

Er enthält Isoflavone, eine Art Phytoöstrogen, das ähnlich wie das weibliche Hormon Östrogen wirkt, dessen Produktion gerade in den Wechseljahren abnimmt.

Rotklee ist ein Östrogen-Adaptogen, was heißt, dass er den Östrogenspiegel im Körper je nach Bedarf erhöht oder senkt. Aus diesem Grund ist Klee ein bekanntes Naturheilmittel, das bei der Linderung der Wechseljahrbeschwerden hilft.

Studien haben gezeigt, dass Frauen, die das Rotklee-Extrakt eingenommen hatten, durchschnittlich die Häufigkeit und Intensität von Hitzewallungen und Schwitzen reduziert haben. Außerdem hilft das Rotklee-Extrakt, die Schlafqualität zu verbessern, beugt das hormonelle Ungleichgewicht vor und trägt zur Erhaltung der Knochengesundheit bei. Auch für die Herz-Kreislauf-Gesundheit könnte es von Vorteil sein.

Wie kann Rotklee eingenommen werden?

Rotklee ist als Tee oder als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Leider hat der Rotklee-Tee einen unangenehmen Geschmack, so dass er bei empfindlichen Mägen eher in Form der Nahrungsergänzungsmittel empfohlen wird.

M-Pause ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das nach höchsten pharmazeutischen Standards hergestellt ist. Es zeichnet sich durch seine erfolgreiche Kombination von Inhaltsstoffen durch, die die Symptome der der Wechseljahre erheblich reduzieren.

 

Produkte für Sie

KOMPLETTE LÖSUNG
-50%
Sonderangebot € 29,90 Regulärer Preis € 59,80
Produkt anzeigen