So wird das Oktoberfest kein Alptraum für Ihre Figur

18.09.2017

Wieso sind Getränke besonders schlecht für unsere Figur?

Gesüßte Getränke wie Cola, Saft und Limonade, haben viele Kalorien, natürlich trägt aber Alkohol noch mehr zusätzliche Kalorien zu unserer täglichen Kalorienbilanz zu. Doch Flüssigkeiten sind nicht nur wegen ihrer zusätzlichen Kalorien schlecht für die Figur: Flüssigkeiten dehnen die Magenwand nur für eine kurze Zeit, deswegen haben wir kein Sättigungsgefühl. Wir können auch immer trinken, auch wenn wir schon satt sind, und keinen Bissen mehr runter kriegen. Dadurch können wir schnell unseren täglichen Bedarf an Kalorien überschreiten.

Kalorien in Wiesn-Essen und Trinken

Getränke wie Cola (ein Liter Cola rund 460kcal), Orangensaft (ein Liter ca. 460 kcal), und Limonade (181 kcal in 100 ml) sind beliebte Durstlöscher, die leider viel mehr Kalorien einbringen, als wir brauchen. Natürlich wird aber Bier mehr als jedes andere Getränk beim Oktoberfest serviert. Die klassische Oktoberfest-Maß kann bis zu 500kcal enthalten. Der beliebte Spezi ist dagegen mit 200kcal in 0,5 L etwas figurenschonender. Jedoch kann das schon genug zusätlicher Kalorien bedeuten, wenn wir auch bei anderen Mahlzeiten des Tages zugreifen, und selten bleibt es bei alkoholischen Getränken bei nur einem Glas.

Aber die Kalorien stecken nicht nur im Alkohol und anderen Getränken. Das durchschnittliche Wiesn-Schnitzel hat etwa 400kcal, während das halbe Hendl 700-800 kcal auf den Teller bringt. Der Schweinebraten mit Soße bringt etwa 600-700 kcal mit - und dawurden die Knödel noch nicht einmal dazugezählt. Diese bringen jeweils nochmal ca. 100 - 200 kcal dazu. Bei kleineren Imbissen werden Sie auch nicht geschont - die Weißwurst kann je nach Zubereitung nämlich 442 Kalorien pro Portion enthalten. Dabei wird man davon kaum satt und spült es wohlmöglich noch mit etwas Bier runter. Das klassische große Wiesnbrezen dagegen bringt 800 kcal und aufwärts mit sich. Das Oktoberfest kann also zu einer Tragödie für Ihre Figur werden.

Der tägliche Kalorienbedarf bei Männdern ist nämlich etwa 2.100 - 2.700 Kalorien pro Tag - je nach Körperaktivität. Bei intensiver körperlicher Aktivität (mehr als eine Stunde pro Tag) steigt die Zahl der benötigten Kaloriern zwar auf 3.000 bis 3.500 kcal pro Tag, jedoch passt da kaum ein Maß Bier mit Bratwurst rein. Frauen benötigen etwas weniger, etwa 1.800 - 2.200 kcal pro Tag. Bei intensiver körperlicher Aktivität (mehr als eine Stunde pro Tag) braucht eine Frau bis zu 2.800 kcal pro Tag, also noch viel weniger. Die zusätzlichen Kalorien, die wir schon an einem Abend Wiesn-Feiern zusammenzählen können, können also schnell an den Hüften und am Bauch hängen bleiben.

Wiesn-Leckereien ohne schlechtes Gewissen


Damit Sie beim Oktoberfest nicht nur zusehen müssen, können Sie natürlich auch eine andere Lösung finden. Wollen Sie die Kalorien, die Sie durch Essen und Trinken einnehmen, blocken?

SlimJOY hemmt die Wirkung von Enzymen die für den Abbau von Fetten und einfachen Kohlenhydraten wichtig sind. Dies bedeutet, dass im Körper verhindert wird, Essen in Form von Fettdepots zu sammeln. Durch die Inhibitoren des Enzyms Amylase können SlimJoy Kapseln 58% Kohlenhydrate und Zucker unverdaut lassen, und durch den Hemmstoff des Enzyms Lipase in SlimJoy Kapseln bleibt 54% des Fettes, das Sie essen, unverdaut. Das, was der Körper nicht verdauen kann, wird behandelt, als ob man es nicht gegessen hat. Es wird ausgeschieden und nicht im Körper gelagert.


Das bedeutet nicht, dass Sie bis zum Umfallen trinken sollte, aber es wird bestimmt eine Rettung für Ihre Figur sein.